MV.EYE MS1

Defektprüfung auf Metalloberflächen.

MV.EYE MS1

Defektprüfung auf Metalloberflächen.

Bei der Prüfung von Metalloberflächen setzt MABRI.VISION auf die leistungsfähigen Erkennungsfunktionen der Vision Plattform Lumitrax mit integrierter Zeilenkamera.

Die Prüfanlage MV.EYE MS1 ermöglicht die vollautomatische Erkennung kleinster Macken, Dellen und Kratzer im Prozess. Dank einer innovativen Beleuchtungstechnologie und der Kombination mit einer Linearachse können Oberflächen in Höchstgeschwindigkeit abgescannt und kleinste Oberflächendefekte zuverlässig erkannt werden.

Anwendungen

  • Defekterkennung auf Metallbändern 
  • Oberflächendefekte auf Funktionsflächen

Prüfungen

  • Kratzer
  • Unebenheiten 
  • Dellen 
  • Verunreinigungen 

Branchen

  • Metallverarbeitung
  • Energieversorgung
  • Automobilindustrie
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on email
Share on print

Riefen und Kratzer.

Insbesondere bei Funktionsoberflächen und Dichtflächen sind Riefen und Kratzer häufig auftretende Defekte. Mit der MABRI.VISION Prüfanlage MV.EYE MS1 werden Kratzer und Riefen im Mikrometerbereich zuverlässig erkannt.

Dellen und Macken.

Die Vermeidung von Dellen und Macken stellt in der Produktion aufgerollter Bandware eine Herausforderung dar. Die MABRI.VISION Technologie erfasst selbst Dellen und Macken, die sonst nur im Weißlichtmikroskop erkannt werden können.

Fremdpartikel.

Durch die Kombination aus Hochleistungskameras und spezieller Beleuchtung können kleinste Fremdpartikel zuverlässig und hochpräzise erkannt werden. Die Technologie ermöglicht großflächige Prüfungen im Prozesstakt.

lineare Scaneinheit.

Ihre Produkte erfordern eine statische Oberflächenprüfung? MABRI.VISION bietet die Kombination der Prüfanlage mit einer linearen Scaneinheit. So lässt sich die Qualitätskontrolle kompromisslos in Ihre Produktionsabläufe integrieren.

Prozessintegration.

Die Kombination mit einem Encoder ermöglicht Ihnen die Oberflächenprüfung von Bauteilen im Prozess. Die Prüfanlage MV.EYE MS1 erkennt Defekte aus der kontinuierlichen Bewegung und in höchster Präzision.

schnell.

Dank der auf einer schnellen Lichtmodulation basierenden und innovativen Beleuchtungstechnologie erreicht das Prüfverfahren extreme Geschwindigkeiten. Verbesserern Sie Ihre Zykluszeiten durch automatische Überprüfungen in Hochgeschwindigkeit.

präzise

Universell: vielfältig einsetzbar.

Metallverarbeitung

Die MABRI.VISION Prüfanlage eignet sich optimal zur Prüfung von Metalloberflächen in Höchstgeschwindigkeit sowie zur Erkennung von Defekten im Mikrometerbereich. 

Automobil

In der Automobilindustrie wird die Prüfanlage MV.EYE MS1 aufgrund ihres schnellen Messzyklus und der kompromisslosen Integration in bestehende Produktionsprozesse eingesetzt. 

Luft- und Raumfahrt

Durch den Einsatz einer innovativen Beleuchtungstechnologie und der Kombination mit einer Linearachse können auch großflächige Prüfungen mit hoher Präzision durchgeführt werden. 

Spezifikationen.

PRÜFUNGEN
Art des Prüflings
Metalloberflächen
Abmaße Prüfling
bis zu 500 mm mit einer Kamera
Materialien
Metall z.B. Stahl, Aluminium
Prüfungen
Kratzer, Riefen, Dellen, Fremdpartikel
Anlage
Zeilenkamera Pixel
2048; 4096; 8192
Messrate
bis zu 142.800 Zeilen pro Sekunde
Beleuchtung Breite (mm)
120,2; 324; 526
Bildfeldbreite
bis zu 500 mm mit einer Kamera
Versorgung
24V; 240W
SCHNITTSTELLEN UND SOFTWARE
Schnittstellen
ProfiNet, Ethernet
Betriebssystem
Keyence, Windows optional
Software
MV.IMAGING, Keyence

Kontakt.

Benötigen Sie weitere Informationen über eine bestimmte Produktgruppe oder haben Sie eine konkrete Produktanfrage? Nutzen Sie unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an.

Mehrfachauswahl möglich
  • MABRI.VISION GmbH Dennewartstrasse 25 52068 Aachen
  • +49 241 5652 7930
  • info@mabri.vision