OEM OCT-Plattform für die Ophthalmologie.

OEM OCT-Plattform für die Ophthalmologie.

Optische Kohärenztomographie oder auch OCT ist ein medizinisches Diagnoseverfahren, welches primär in der Augenheilkunde eingesetzt wird. Es ermöglicht beispielsweise die zuverlässige Diagnose des Grauen und Grünen Stars bereits im Anfangsstadium und vor Auftritt von Symptomen. Die Analyse des Augenhintergrundes wird dabei berührungslos und gewebeschonend mit nahinfrarotem Licht durchgeführt. In Zusammenarbeit mit Partnern entwickelt und optimiert MABRI.VISION OEM-OCT Systeme, die in medizinischen Diagnosegeräten eingesetzt werden. Dabei bieten wir Unterstützung in den unterschiedlichsten Entwicklungsphasen, von der Konzeptionierung bis hin zur Implementierung und Optimierung von Bildverarbeitungsmodulen.  

Durch den Einsatz der neusten Kameragenerationen können Scangeschwindigkeiten von bis zu 240.000 Hz erreicht werden. Eine konstante Performance erreichen wird durch eine schnelle GPU-basierte Signalverarbeitung.

Dank Software Development Kit können die MABRI.VISION OEM-OCT-Module reibungslos in Ihre Diagnosegeräte integriert werden. Wir stellen Ihnen dazu alle notwendigen Software-Schnittstellen zur Verfügung.

Sie planen ein besonders kosteneffizientes OCT System? MABRI.VISION steht Ihnen als kompetenter Partner für kundenspezifische OCT-Lösungen zur Seite. Die Entwicklung von passgenauen Anwendungen zählt zu den Kernkompetenzen unseres Entwickler-Teams. 

Bereits in frühen Entwicklungsphasen setzen wir zur Planung, Auslegung und Optimierung der optischen Systeme Simulationssoftware wie Zemax ein. Neben besonders effizienten Spektrometern können wir so optimierte Custom-Optiken auslegen.

Zuverlässige Machine Vision Lösungen erfordern eine passende Systemauslegung. Unsere Vision-Experten entwickeln in enger Zusammenarbeit mit Ihnen ein Konzept zur Realisierung des Diagnoseprozesses. Von der Technologie bis hin zur Umsetzung.

Neben der Erzeugung von tomografischen Querschnittsbildern bietet die MABRI.VISION Softwareplattform MV.IMAGING unterschiedliche Module zur direkten Daten- und Bildverarbeitung der OCT-Signale.

vielfältig einsetzbar.

diagnostik grauer star

Bei Erkrankungen wie dem Grauen Star tritt eine bemerkbare Einschränkung des Sehvermögens meist erst im späteren Krankheitsverlauf ein. Durch OCT-Sensoren sind Veränderungen in der Netzhaut bereits im Anfangsstadium erkennbar.

diagnostik grüner star

Folgenschwere Augenkrankheiten wie der Grüne Star können durch den Einsatz von OCT-Technologie bereits erfasst werden, bevor Sehstörungen auftreten. Durch eine Früherkennung lässt sich der Verlauf der Glaukom-Entwicklung verlangsamen. 

makuladegeneration

Durch den Einsatz von OCT-Diagnostik können in Vorsorgeuntersuchungen Veränderungen in den Makulaschichten registriert und analysiert werden. Die rechtzeitige Erkennung kann Erblindungen vorgebeugen. 

retina bildgebung

Die Bildgebung der Retina spielt sowohl bei der  Diagnostik als auch bei der Therapiesteuerung eine entscheidende Rolle. Auch zu systematischen Erkrankungen können anhand der Retina- Bildgebung Rückschlüsse gezogen werden.

Hornhaut Bildgebung

Durch Bildgebung der Hornhaut kann eine hochpräzise Vermessung der Hornhautgeometrie durchgeführt werden. Dies dient sowohl der Diagnose von Veränderungen als auch der Planung von Eingriffen und der postoperativen Nachsorge. 

linsen bildgebung

Die Untersuchung des vorderen Augenbereichs erfolgt dank OCT-Diagnostik kontaktlos, nicht invasiv und ohne Sicherheitsrisiko. Es werden hochauflösende Bilder erzeugt, welche präzise Diagnosen im Frühstadium ermöglichen. 

Kontakt.

Benötigen Sie weitere Informationen über eine bestimmte Produktgruppe oder haben Sie eine konkrete Produktanfrage? Nutzen Sie unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an.