Forschung

Verminderung des Pestizid Einsatzes durch frühzeitige Erkennung des Kirschessigfliegen-Befalls

In Zusammenarbeit mit dem Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Rheinpfalz und der 3win Maschinenbau GmbH führt MABRI.VISION ein Forschungsprojekt im Bereich des Pestizid Einsatzes im Frucht- und Weinbau durch. Ziel ist es, eine sensorbasierte Monitoringfalle für Kirschessigfliegen zu entwickeln, die einen verminderten Einsatz von Pestiziden ermöglicht. 

Ein Befall durch Kirschessigfliegen wird im Frucht- und Weinbau als besonders verhängnisvoll eingestuft. Um einen Verlust ganzer Erntebestände zu vermeiden, werden zur Bekämpfung der Schädlinge chemische Pflanzenschutzmittel eingesetzt. Die zeitaufwendige und fehleranfällige Prüfung des Insektenvorkommens wird derzeit manuell durch Bauern und Winzer vorgenommen. Durch den Einsatz und die Auswertung der automatisierten Monitoringfallen wird der Einflug der Kirschessigfliegen frühzeitig erkannt. Die Daten über das lokale Schädlingsaufkommen werden in Echtzeit übertragen und ermöglichen eine rechtzeitige Entscheidung über den gezielten Einsatz von Pestiziden. 

Das MABRI.VISION Team trägt in diesem Projekt mit seiner  Expertise im Bereich der Sensorik und Bildverarbeitung zu einer effizienten, erschwinglichen und umweltschonenden Maßnahme zur Bekämpfung der Kirschessigfliege bei. Ein erster Prototyp, bestehend aus Kamera und Mikrocontroller, befindet sich bereits in der Testphase.